M/V MERMAID I – Reiseziele & Reiseabläufe

2


Tauchsafaris – BALI – KOMODO – BALI


Kostenfreie Transferfahrten zur MERMAID I und MERMAID II am Abfahrtstag zur Tauchsafari vom Airport Bali (DPS) und allen Regionen Süd-Balis: Nusa Dua, Jimbaran, Seminyak, Kuta, Legian, Sanur Beach nach Benoa Harbour. Fahrtzeit vom Airport ca. 30 Minuten.
Das gilt auch für die Transfers am Tag der Rückkehr.
Transferfahrten aus/nach Zentral- und Nord-Bali sind kostenpflichtig.

Weitere detaillierte Reiseinformationen befinden sich in den Reiseunterlagen.


bali-komodo-map

Reisedauer 10 Tage / 9 Nächte

  Reiseablauf Bali – Komodo – Bali Tauchgänge
Tag 1 Abfahrtstag Check in an Bord der Mermaid I im Hafen von Benoa, Bali, zwischen 13 und 15 Uhr. Schiffsbriefing und Belegung der Kabinen. Gegen 19 Uhr Abendessen und Nachtfahrt zu den Moyo Islands, nordwestlich von Sumbawa. 0
Tag 2 Das Abenteuer beginnt mit einem Sprung in das ruhige, klare Wasser von Angel Reef der Moyo Island mit Schwämmen, Schulen von Wimpelfischen, Aalen, Doktorfische, Snapper, Thunfische. Vor dem Mittagessen wird örtliches Dorf besucht. Danach fahren wir zu den Satonda Island zu einem Makro-Tauchgang. Etwas später folgt ein interessanter Nachttauchgang. Zum Sonnenuntergang zeigen sich Millionen von Fledermäuse. Nach dem Abendessen kreuzen wir über Nacht zum Sangeang Vulkan, der sich vor der Nordküste von Sumbawa befindet. 3
Tag 3 Die Region Nusa Tenggara hat eine sehr interessante und einzigartige Unterwasserwelt. Heute verbringen wir den Tag rund um den Sangeang Volcano mit 2-3 Tauchgängen und sehen Pygmäen-Seepferdchen, Blattskorpionfische, Blauband Aale. Tauchen über schwarzem Vulkansand mit all seinen Schätzen und Unterwasser-Thermalquellen. Eine einzigartige Unterwasserwelt. Entweder wird hier ein Nachttauchgang durchgeführt oder es geht weiter nach Gili Banta um Star Gazers oder Korallenkatzenhaie zu sehen. 4
Tag 4 Wir beginnen den Tag am GPS-Point Gili Banta, der berühmt ist für seine Haie und pelagischen Fische. Dann besuchen wir den Komodo-Nationalpark. Mehr blaues Wasser und Fischsuppe inkl. einiger tolle Tauchgänge erwartet uns in Gili Lawalaut.  Sobald die Flut einsetzt beobachten wir den Grauen Riffhai und die Delfine in Taka Toko, Gili Lawalaut, Lighthouse Reef und The Old Passage. In der schnellen Strömung sehen wir evtl. Mantas, die sich auch am Crytal Rock aufhalten. Hier befinden sich tolle Weichkorallen in goldenen und orangenen Farbtönen plus die Chance für Haie, Schildkröten und Riesen Maori Wrassen Während des Nachtauchganges tauchen wir am berühmten Pink Beach mit spektakuläre Farben und Anglerfische, Bärenkrebs, Basket Stars, Seegurken, die einzigartig in dieser Region sind. 4
Tag 5 Beginnen Sie Ihren Tag mit einem spannenden Besuch in Loh Liang Komodo National Park und einem Spaziergang mit den Drachen! Und während wir ruhig durch den Busch gehen, halten wir Ausschau nach den letzten Drachen dieser Erde, den Komodo-Waranen sowie den Hirschen, Wildschweinen und Vögeln. Danach kreuzen wir entspannt nach Süden, um bei den Three Sisters oder Pillarsteen oder Padar Island zu tauchen. Der nächste Stopp ist ein Paradies für Taucher – Horseshoe Bay Rinja Island – Heimat eines der Top 10 Tauchgebiete dieser Welt – Cannibal Rock – eine Fülle an Korallen, Schwämmen, Seescheiden, Sea Apples, schwarze Korallen, Schildkröten, Tintenfische und eine große Anzahl Riff-Fische! Hier können wir am Strand die Warane, Affen, Hirsche und Wildschweine beobachten, die sich entlang der Küste aufhalten. Vielleicht besteht sogar die Möglichkeit, Wale und Delfine in der ruhigen Bucht zu füttern. Wir übernachten an diesem ruhigen Ort und tauchen an einem der vielen fantastischen Plätze. 3
Tag 6 Heute finden weitere Super-Tauchgänge im Bereich Horseshoe Bay Rinja Island – the Yellow Wall of Texas statt, mit absolut atemberaubenden, riesigen gelben Weichkorallen. Es geht langsam an der Steilwand entlang auf der Suche nach einzigartigen Kreaturen und nicht vergessen ab und zu ins ‚Blaue‘ zu schauen. Nusa Kode bietet weitere Steilwände und es bestehen Chancen mit Weißspitzen-Riffhaien  zu tauchen. Torpedo Alley ist bekannt für seine „electric“ Rochen und vielleicht einer der besten Tauchspots für Makros Fans. 4
Tag 7 Heute werden wir zu Manta Alley kreuzen und in aller Ruhe diese herrlichen Geschöpfe bei der Nahrungsaufnahme, beim Spielen und an den Cleaning-Stationen beobachten. Am Nachmittag versuchen wir weitere Großfische zu beobachten, z.B. am Loh Serah, Tatawa Kecil oder dem berüchtigten „Current City“ Batu Bolong – Angesicht zu Angesicht mit Riffhaien, Schildkröten und riesigen Lippfischen. Sehr gute Nachttauchgänge in dieser Region – Gili Darat ist wunderbar für schlafende Schildkröten, bunte Steinfische, Spanische Tänzerinnen. Ruhiger Seegang – ein guter Ort für eine Übernachtung. 4
Tag 8 Da das Tauchen rund um Gili Lawalaut, Tatawa Kecil, Gili Darat derart interessant ist, werden wir in diesem blauen und klarem Wasser heute 2-3 Tauchgänge verbringen – jede Menge Große und klein Fische. Danach fahren wir zu einem Nachttauchgang nach Gili Banta oder Batu Putih in Sumbawa – beides sehr interessante Tauchspots. Seiten interessant. Mit einer Nachtfahrt fahren wir zurück nach Satonda und Sumbawa. 4
Tag 9 Wir genießen zwei ausgiebige Tauchgänge um Sumbawa und Moyo Islands – eine Chance, alles, was bei der Hinreise verpasst wurde, nachzuholen. Während die Crew das Tauchequipment reinigt, entspannen sich die Tauchgäste auf dem Sonnendeck oder genießen die Reisevideo und Fotos bis zum gemeinsamen Abendessen. 2
Tag 10 Nach dem Frühstück verabschieden wir uns gegen 08:00 Uhr von unseren Gästen, die in Benoa Harbour, Bali, wieder an Land gehen. 0
  Tauchgänge insgesamt 28

SeitenanfangSeitenanfang


Tauchsafaris – RAJA AMPAT


Das Raya Ampat Archipel befindet sich in West Papua, mitten im sogenannten Korallendreieck, und gehört zu Indonesien. Der Flughafen Sorong wird von den internationalen Flughäfen Jakarta, Denpasar und Manado mit nationalen Fluglinien angeflogen. Auf Wunsch arrangieren wir die Inlandsflüge und die benötigten Hotelübernachtungen.

Kostenfreie Transferfahrten zur MERMAID I und MERMAID II am Abfahrtstag zur Tauchsafari vom Airport Sorong oder von einem Hotel in Sorong. Die Fahrtdauer zum Hafen von Sorong beträgt zwischen 10 bis 20 Minuten.
Das gilt auch am Tag der Rückkehr von der Tauchsafari.

Auf Wunsch organisieren wir alle benötigten Inlandsflüge, örtliche Transferfahrten und Hotelaufenthalte.

Weitere detaillierte Reiseinformationen werden mit den Reiseunterlagen verschickt.

bali-komodo-map1


bali-komodo-map2

Reisedauer 10 Tage / 9 Nächte

  Reiseablauf Sorong – Raja Ampat – Sorong Tauchgänge
Tag 1 Abfahrtstag:Je nach Ankunft der Flüge in Sorong sind unsere Gäste jederzeit an diesem Tag an Bord willkommen. Die freie Zeit kann zu einem Rundgang in Sorong genutzt werden oder zum Aussortieren der Tauchausrüstung. Nach den Schiffs- und Sicherheitseinweisungen beginnt die Fahrt in die Region von Misool.Es ist fast unmöglich, eine detaillierte Reiseroute zu beschreiben, da keine Tour einen identischen Reiseablauf hat, denn nahezu überall, wo wir hinfahren, befinden sich herrliche und sehr interessante Tauchgebiete. Unser Tourleader wird spezielle Tauchgebietswünsche unserer Gäste berücksichtigen. 0
Tag 2 – 4 Wir werden uns mehrere Tage in dieser wunderschönen Region, dem Taucherparadies von Misool, aufhalten. Weichkorallen, Gorgonien – einige der schönsten Korallen weltweit – das Reich der Pygmäenseepferdchen! Pinnacles mit Massen an Fisch und Mangroven. In diesem Bereich befinden sich u.a. die Inseln Sagof, Wagma, Farondi, Wailbatan, Warakaret Island, Kalig und die Pele Islands mit weiteren fantastischen Tauchspots. 12
Tag 5 – 8 Nach dem 3. Tauchgang an diesem Tag werden wir mit dem Dinghy/Beiboot rund um die Lagunen die erstaunliche Landschaft und die Tierwelt dieser Region besuchen. Danach geht es in nördliche Richtung bis Waigeo. Möglicherweise werden wir den Tag rund um Batanta Islands verbringen. Dieser Ort ist bestens  für Makrotauchgänge geeignet, da sich dort Pegasus, Pontohi Pygmäen-Seepferdchen, Seenadeln etc. befinden. Zwei Tauchgänge finden bei der kleinen Insel namens Arborek statt, auf der sich ein schönes Dorf und eine Einstiegstelle zum Tauchen befindet. Der Einstieg ist mit Säulen an Weichkorallen bewachsen. Ein fantastischer Ort für Fotografen, da sich dort Signal Grundeln, Nudibrancs und Pohtohis etc. aufhalten. Rund um die Insel Kawe zu tauchen ist ein Erlebnis. Ein großartiger Ort mit Fischschwärmen und schönen Riffen, die mit schwarzen Korallen bewachsen sind. In der Alyui Bay befindet sich eine Perlenfarm, wo ein Rundgang möglich ist und der Prozess der Perlenernte und Verarbeitung beobachtet werden kann. Es können dort auch Perlen gekauft werden. Tauchen in der Alyui Bucht ist gut für Makro-und Weitwinkel. Die Wände sind bedeckt mit Weichkorallen und Gorgonien, viele Nudies und Pygmys. Ein Nachttauchgang an der Mole steht auf dem Programm mit Wobbegongs (Walking Sharks), Crocodilefish, Toadfish und Anglerfischen. Rund um die Insel Yanggefo befinden sich Mangrovenwälder und atemberaubende Korallenriffe, die mit orangefarbenen und lila Weichkorallen bewachsen sind sowie Unterwasserriffe mit vielen Fischschwärmen und Pygmäen. Die Straße von Dampier ist ebenfalls für eine große Anzahl von Fischschwärmen bekannt. Es gibt mehrere Unterwasser Pinnacles mit Abermillionen von Fischen, Barrakudas, Schulen Großaugenthunas, Schnapper, Füsiliere und unzählige Doktorfische. 16
Tag 9 Die Mantas rufen uns zur Dampier Strait. Sie halten sich dort an der Putzerstation auf. Hier sind 2 Tauchgänge vorgesehen unter dem Motto ‚Fische ohne Ende‘ kombiniert mit prächtige Korallen. Danach geht es zurück nach Sorong, wobei die Crew beim Verpacken der Tauchausrüstungen behilflich ist. 2
Tag 10 Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von unseren Gästen, die in Sorong wieder an Land gehen. 0
  Tauchgänge insgesamt 30

SeitenanfangSeitenanfang


Tauchsafaris – BIODIVERSITY SPECIAL – Raja Ampat – Maumere


Gäste, deren Biodiversity Tauchsafari in Maumere beginnt, müssen von Denpasar, Bali, mit einem Inlandsflug nach Maumere fliegen, wo sie von uns am Abfahrtstag zur Tauchsafari kostenfrei zur MERMAID I oder MERMAID II gebracht werden.

Gäste, deren Biodiversity Tauchsafari in Sorong (West Papua) beginnt, müssen dort spätestens am Mittag des Abfahrtstages zur Tauchsafari eintreffen (siehe Reiseinfos ‚Tauchsafaris RAJA AMPAT‘). Wir organisieren eine kostenfreie Abholung vom Flughafen oder von einem Hotel in Sorong zur MERMAID I bzw. MERMAID II. Die Fahrtdauer zum Hafen von Sorong beträgt vom Airport und von den meisten Hotels ca. 10 bis 20 Minuten.

Auf Wunsch organisieren wir alle benötigten Inlandsflüge, die örtlichen Transferfahrten und Hotelaufenthalte.

Weitere detaillierte Reiseinformationen befinden sich in den Reiseunterlagen.


bali-komodo-map5

Reisedauer 16 Tage / 15 Nächte

  Reiseablauf Biodiversity Special Tauchgänge
Tag 1 Abfahrtstag: Je nach Ankunft der Flüge in Sorong sind unsere Gäste jederzeit an diesem Tag an Bord willkommen. Die freie Zeit kann zu einem Rundgang in Sorong genutzt werden oder zum Aussortieren der Tauchausrüstung. Nach den Schiffs- und Sicherheitseinweisungen beginnt die Fahrt in das Gebiet der Dampier Strait. 0
Tag 2 – 3 Dampier Strait – Raja Ampat. Die ersten 2 Tage tauchen wir im Bereich der Dampier Strait, eine Meeresenge zwischen der Insel Waigeo, der ‚Vogelkopf‘-Halbinsel und der nördlichen Seite der Insel Batanta. Die Dampier Strait ist bekannt für ein vielseitiges Tauchen mit riesigen Mantas, Mangroven, schönen Riffen, vielen Unterwasserfelsen, Fischschwärmen, Ansammlungen von Süßlippen, Schulen an Barrakudas und Büffelkopf Papageienfische, massive Füsilierschwärme und eine große Anzahl von ‚Wobbegongs‘ Haien. Es ist auch ein großartiger Makro-Ort, u.a. mit mehreren Arten von Pygmäen-Seepferdchen und einer Vielzahl von Nacktschnecken. Es gibt auch mehrere hervorragende Stellen, die sich ganz besonders für Nachttauchgänge eignen. Dort können wir raja epaulette Haie, Toadfish, Anglerfische und Krokodilfische sehen. Am Nachmittag, zwischen den Tauchgängen, können wir einige traditionelle Dörfer Papuas besuchen, die Einheimischen kennen lernen und die weißen Sandstrände genießen. Danach Nachtfahrt nach Misool. 7
Tag 4 – 5 Misool – Raja Ampat. Die nächsten 2 Tage halten wir uns rund um die Insel Misool auf, wo es buchstäblich Hunderte von Tauchplätzen gibt. Misool ist ein Paradies für Weitwinkel-Fotografen. Hier befinden sich die schönsten Weichkorallenriffe der Welt mit Massen an Fischschwärmen, Barrakudas, Makrelen und Schnapper. Es stehen einige Ausflüge zu den inneren Lagunen mit einer fantastischen Landschaftsszenerie auf dem Programm, wobei auch die Tierwelt über Wasser beobachtet werden kann. Nachtfahrt nach Pulau Koon, Ceram. 7
Tag 6 Pulau Koon – Ceram. Pulau Koon ist eine kleine Insel an der Südostküste von Ceram, auf halbem Weg zwischen Raja Ampat und den Banda-Inseln. Die dortigen Steilwände sind bedeckt mit Weichkorallen. Die sandigen Pisten sind mit harten Korallenblöcken ausgestattet. Aber das interessanteste Merkmal dieser Insel ist die Menge an Fischschwärmen und pelagischen Fischen wie Barrakudas, Makrelen, Massen von roten Schnapper, Fledermausfische und Zackenbarsche. Nachtfahrt zu den Banda Islands. 3 – 4
Tag 7 – 8 Die nächsten zwei Tage verbringen wir bei den Banda-Inseln, vor langer Zeit auch Spice Islands genannt. Viele der Tauchplätze rund um den Bandas sind Steilwand, bedeckt mit massiven Gorgonien, Weichkorallen, Schwämmen. Dort hatten sich einige sehr interessante Tunnel gebildet. Aber es gibt auch andere attraktive Tauchplätze mit Felsgruppen und riesigen Schulen von Pyramid Butterflyfish, Triggerfish und pelagische Fische, wie Thunfische. Spektakuläre Korallenriffe befinden sich direkt in der Nähe. Die Banda-Inseln bieten, neben dem Tauchen, auch ihre kulturelle und historische Seite an.
Wir verbringen einen Morgen zu Fuß rund um das Dorf von Banda Naira mit einem lokalen Führer und besuchen das Heimatmuseum, das Old Dutch Fort, das Haus des alten kolonialen Gouverneurs, den lokalen Fischmarkt und wir werden in einer Muskatnuss Plantage frühstücken. Die Nachtfahrt führt nach Manuk.
7
Tag 9 Manuk – ein erloschener Vulkan, ca. 65 Seemeilen südlich der Banda-Inseln, ist einer der beiden Plätze in Indonesien, wo sich riesige Ansammlungen von Seeschlangen, chinesische Seeschlangen und Kraits-Seeschlangen aufhalten. Es ist ein unglaubliches Erlebnis umringt von Seeschlangen zu tauchen. Die Insel ist umgeben von schwarzen Sandpisten mit Hartkorallenriffen, vulkanischen Bergrücken, die eingepackt von Gorgonien sind und umschwärmt von Abermillionen Füsiliere und pelagischen Fischen wie Makrelen und Thunfischen. Nachtfahrt nach Pulau Nila. 4
Tag 10 Pulau Nila – Banda Sea. Im Nordosten der Banda See befindet sich die Insel Nila. Dort gibt es ein Tauchriff namens Nil Desperandum, hauptsächlich aus Steilwänden bestehend, die mehrere tausend Meter in die Tiefe gehen und im oberen Bereich mit wunderschönen Hartkorallen versehen sind. Das Riff ist mehrere Meilen lang und es kann komplett umtaucht werden. Napoleons, Schildkröten und Riffhaie sind übliche Sichtungen in diesem Riff. Östlich von Nila liegt ein Atoll, genannt Dusborgh, mit ähnlicher Topografie wie Nil Desperandum, mit kristallklarem Wasser und es ist ein weiterer großartiger Ort, um pelagische Fische, wie Thunfische, Makrelen, Jacks, Rainbow Runner zu sehen. Nachtfahrt nach Pulau Damar. 4
Tag 11 Pulau Damar – Banda Sea. Den Tag 11 unserer Reise verbringen wir rund um die 3 kleinen Inseln von Damar: Neus Leur, Terbang Utara und Terbang Selatan, die mit weißen Sandstränden und vollständig mit tropischen Wäldern bedeckt sind. Hier befinden sich einige der schönsten und intaktesten Riffe in der Banda-See. Die Steilwände sind mit massiven Schwämmen und Gorgonien bedeckt. Die oberen Bereiche sind voller Weichkorallen und kleinen tropischen Riff-Fischen. Sichtweiten bis zu 50 Metern. Nachtfahrt nach Gunung Api. 3
Tag 12 Gunung Api – Banda Sea. Am Tag 12 tauchen wir (wetterabhängig) in Gunung Api, ein kleiner Vulkan in der Mitte der Banda-See. Gunung Api ist einer jener sehr seltenen und besonderen Orte, wo noch nicht viele Taucher die Gelegenheit haben zu tauchen. Unterwasserfelsen, steile Hänge mit schwarzem Sand und Wände, die mit Weichkorallen bewachsen sind. Aber das Erstaunlichste an diesem kleinen Vulkan ist die Anzahl von Seeschlangen, die sich rund um die Insel befinden. Zwischen den Tauchgängen ist es ein Erlebnis, Hunderte von Fregatten zu beobachten, die auf der Insel leben. Nachtfahrt nach Wetar. 4
Tag 13 Wetar. Nach einer Woche Kreuzfahrt haben wir nun die Banda See überquert und kommen zur Insel Wetar, wo wir 3 Tauchgänge bei den kleinen Inseln Reong und Cape Nunukae durchführen. Pulau Reong ist eine kleine Insel an der Nordwestküste von Wetar und getrennt durch einen kleinen Kanal, der nur 700 Meter breit ist. Dort befinden sich weitere Wände, bedeckt mit Weichkorallen in weichen Farben und mit einer großen Vielfalt an Makro und Abermillionen Triggerfische aller Art. Cape Nunukae, südwestlich von Pulau Reong gelegen, ist ein großer Grat mit Pisten auf beiden Seiten und Hartkorallen im flachen Bereich und Weichkorallen in den tieferen Bereichen. Starke Strömungen sorgen am Ende des Riffs für große Ansammlungen von Fischschwärmen. Nachtfahrt nach Alor. 3
Tag 14 Alor – ist einer der altbekannten Tauchplätze, die von regelmäßigen Indonesien- Besuchern favorisiert wurden, da es dort eine Vielzahl von Tauchplätzen mit intakten Riffen und Wänden gibt. Makro-Tauchen, kaltes und warmes Wasser, starke Strömungen und geschützte Gebiete – Alor hat alles! Nachtfahrt nach Lewaling, Kawula Island. 4
Tag 15 Lewaling Bay – Kawula Island. Der letzte Tauchtag findet in der Lewaling Bay, Kawula Island, statt. Vor dem Hintergrund eines Vulkans, der sich am westlichen Ufer der Lewaling Bay erhebt, finden die beiden letzten Tauchgänge statt. Cape Bacatan and Cape Sirumerang ist ein Mix aus Felsen, Überhänge, Wände und weißem Sandstrand sowie flachen Riffoberflächen. Danach kreuzen wir über Nacht nach Maumere. 2
Tag 16 Nach dem Frühstück verlassen unsere Gäste das Schiff in Maumere. 0
  Tauchgänge insgesamt 48 – 51

SeitenanfangSeitenanfang


Tauchsafaris – RAJA AMPAT – HALMAHERA – LEMBEH


Der nächstgelegene internationale Flughafen für Lembeh ist Manado, Nord-Sulawesi, leicht zu erreichen über Singapore. Vom Sam Ratulangi Manado Flughafen zum Hafen von Bitung dauert der Auto-Transfer ca. 1 ½ Stunden.

Kostenfreie Transfers am Tag der Abfahrt/Rückkehr der Tauchsafaris vom Airport Manado (MDC) sowie Manado und Bitung.

Weitere detaillierte Reiseinformationen befinden sich in den Reiseunterlagen.


bali-komodo-map3

Reisedauer 12 Tage / 11 Nächte

Reiseroute Raja Ampat – Lembeh
Diese Route bietet eine unglaubliche Fülle an Artenvielfalt beginnend mit den spektakulär schönen Riffen rund um das Raja Ampat Gebiet und Misool bis in den Halmahera Bereich und den Makro-Himmel der Lembeh Straits. Die Tour verläuft zwischen Sorong, West Papua, und Bitung, Nord-Sulawesi.. Es gibt 4 Schlüsselbereiche in denen getaucht wird: Raja Ampat, Halmahera, Tifore (eine Insel zwischen Halmahera und Lembeh) und Lembeh selbst.
Raja Ampat – Die Reise beginnt in der Region um Waigeo (Nord Raja Ampat), wo 2 Tage verbracht werden, vornehmlich im Bereich der Strait of Dampier (einschließlich Manta Tauchgänge). Danach geht die Fahrt nach Misool (Süd Raja Ampat). Dort verbringen wir 2 weitere Tage.
Pulau Pisang – sind 2 Inseln und 2 kleine Felsen, die sich zwischen Misool und Halmahera befinden. Hier verbringen wir einen ganzen Tag, denn das Tauchen ist hier grandios. Leicht abfallende Riffe mit gesunden Hart- und Weichkorallen und sehr fischreiches Tauchen mit Schulen von Papageienfischen, Millionen von Drückerfischen. Staffeln von Thunfischen ziehen ebenfalls vorbei.
Strait of Patinti – befindet sich im Süden Halmaheras . Hier verbringen wir einen weiteren eindrucksvollen Tauchtag. Es gibt 2 Felsformationen in dieser Meeresenge, voll von Fisch und prächtigen Korallen sowie einige Schwarzspitzen-Riffhaie. Ein ausgezeichneter Tauchplatz.
Tifore – Eine kleine Insel zwischen Halmahera und Lembeh. Tolles Tauchen an einem Unterwasserriff, das etwa eine halbe Meile von der Insel liegt. Das Riff hat eine Wand im Süden und Osten und fällt im Westen langsam ab. Das Riff bietet sehr gute Tauchgänge. Das Interessanteste befindet sich im ‚Blauen‘! Aberhunderte von Barrakudas haben sich Tifore als Standort ausgesucht.
Lembeh Strait – 2 Tauchgänge am letzten Tag – weltweit berühmt als einzigartiger mariner Lebensraum, schlicht ein Makro-Paradies und eine faszinierende Tauchregion. 25 Tauchplätze mit meist schwarzem Sandboden, auf dem sich eine Vielzahl von Lebewesen entdecken lassen, die anderswo kaum oder gar nicht zu finden sind, lassen sich hier beobachten. Wir empfehlen den Tauchern, sich einige Tage hier aufzuhalten.
  Reiseablauf – 12 Tage / 11 Nächte – 28 Tauchgänge Tauchgänge
Tag 1 Kabinenbelegung zwischen 12:00 und 18:00 Uhr 0
Tag 2 Tauchen im Bereich von Pulau Kri in der Dampier Strait 4
Tag 3 Tauchen im Bereich von Mansuar in der Dampier Strait 4
Tag 4 & 5  Tauchen im Bereich von Wagma-Farondi, Pulau Boo, Fiabacet, Wayilbatan, Pele 8
Tag 6 Pulau Pisang 3
Tag 7 Straits of Patinti 3
Tag 8 Pulau Tifore 4
Tag 9 Lembeh Strait 2
Tag 10 Gegen 08:00 Uhr verlassen unsere Gäste das Schiff und werden zu ihrem Resort oder Manado gebracht. 0
  Tauchgänge insgesamt 28

SeitenanfangSeitenanfang


Tauchsafaris – SORONG – RAJA AMPAT – BANDA SEA – AMBON



bali-komodo-map4

Reisedauer 12 Tage / 11 Nächte

  Reiseablauf Sorong – Ambon Tauchgänge
Das Interessanteste an dieser Reise ist das Tauchen in 3 völlig unterschiedlichen Bereichen: Raja Ampat, Banda Sea und Ambon – jeweils mit einer unglaublichen Artenvielfalt!
Tag 1 Abfahrtstag: Je nach Ankunft der Flüge in Sorong sind unsere Gäste jederzeit an diesem Tag an Bord willkommen. Die freie Zeit kann zu einem Rundgang in Sorong genutzt werden oder zum Aussortieren der Tauchausrüstung. Nach den Schiffs- und Sicherheitseinweisungen beginnt die Fahrt in das Gebiet der Dampier Strait. 0
Tag 2 – 4 Die nächsten 3 Tage verbringen wir rund um die Dampier Strait, in der Meeresenge zwischen der Insel Waigeo, der Bird’s Head Halbinsel auf der nördlichen Seite der Insel Batanta. Der Dampier Strait ist bekannt für die große Vielfalt an Tauchplätzen, wo sich eine Vielzahl an riesigen Mantas, Mangroven, wunderschöne Riffe, Felsformationen mit Fischschwärmen und die Wobbegongs Haie aufhalten. Es ist auch ein großartiger Ort für Makro-Liebhaber mit mehreren Arten von Pygmäen-Seepferdchen und einer Vielzahl von Nacktschnecken. Es bieten sich mehrere Plätze für einen Nachttauchgang an, wo die ‚Raja epaulette Sharks‘, Anglerfische und Krokodilfische zu Hause sind. Nachmittags, zwischen den Tauchgängen, können wir verschiedene traditionelle Papua Dörfer besuchen, die Einheimischen treffen und einen Spaziergang an den weißen Sandstränden unternehmen. Danach geht mit einer Nachtfahrt nach Misool. 11
Tag 5 – 6 Die folgenden beiden Tage halten wir uns rund um die Insel Misool auf, wo es buchstäblich Hunderte von Tauchplätze gibt. Misool ist ein Paradies für Weitwinkel-Fotografen. Die schönsten Weichkorallen-Riffe der Welt befinden sich in Misool. Im Bereich der UW-Felsen halten sich Massen von Fischschwärmen auf, Barrakudas, Makrelen und Snapper. Weiterhin stehen einige Ausflüge durch die inneren Lagunen auf dem Programm mit einer traumhaften Landschaft in der auch viele exotische Tiere zu sehen sind. Danach Nachtfahrt nach Pulau Koon, Ceram. 7
Tag 7 Pulau Koon ist eine kleine Insel an der Südostküste von Ceram, auf halbem Weg zwischen Raja Ampat und der Banda-Inseln. Wände bedeckt mit Weichkorallen und sandigen Pisten mit harten Korallenblöcken. Das interessanteste an dieser Insel ist die große Anzahl der Fischschwärme, Barrakudas, Makrelen, roten Schnapper, pompanos, Fledermausfische und Zackenbarsche.Nachtfahrt nach Manuk. 3
Tag 8 Manuk, ein erloschener Vulkan, ca. 65 Seemeilen südlich von den Banda-Inseln, ist einer der beiden Plätze in Indonesien, an denen sich riesige Ansammlungen von Seeschlangen, chinesische Seeschlangen und Kraits-Seeschlangen befinden. Es ist ein unglaubliches Erlebnis, umringt von Seeschlangen zu tauchen. Die Insel ist umgeben von schwarzen Sandpisten mit Hartkorallenriffen, vulkanischen Bergrücken, die eingepackt von Gorgonien sind und umschwärmt von Abermillionen Füsiliere und pelagischen Fischen wie Makrelen und Thunfischen. Nachtfahrt zu den Banda Islands. 4
Tag 9-10 Die nächsten zwei Tage verbringen wir bei den Banda-Inseln, in vergangenen Tagen auch Spice Islands genannt. Viele der Tauchplätze rund um den Bandas sind Steilwand, bedeckt mit massiven Gorgonien, Weichkorallen, Schwämmen. Dort hatten sich einige sehr interessante Tunnels gebildet. Aber es gibt auch andere attraktive Tauchplätze mit Felsgruppen und riesigen Schulen von Pyramid Butterflyfish, Triggerfish und pelagische Fische, wie Thunfische. Spektakuläre Korallenriffe befinden sich in direkter Nähe. Die Banda-Inseln bieten, neben dem Tauchen, auch ihre kulturelle und historische Seite an. Wir verbringen einen Morgen zu Fuß rund um das Dorf von Banda Naira mit einem lokalen Führer und besuchen das Heimatmuseum, das Old Dutch Fort, das Haus des alten kolonialen Gouverneurs, den lokalen Fischmarkt und wir werden in einer Muskatnuss Plantage frühstücken. Die Nachtfahrt führt nach Nusa Laut, Saparua Island, oder nach Ambon. 7
Tag 11 Der letzte Tauchtag dieser Reise findet entweder bei der Insel Nusa Laut oder in der Ambon Bay statt. Nusa Laut ist eine kleine Insel, die sich neben der Insel Saparua befindet mit schönen Steinkorallen, Saumriffen sowie Wänden ähnlich denen der Banda-Inseln. Oder wir verbringen den Tag im Bereich Ambon, wo sich mehrere Tauchmöglichkeiten anbieten. Höhlen und wirklich interessante‘ Muck Dives‘ mit Rhynophias, Anglerfischen (einschließlich der psycodelic Anglerfische), Harlekin Garnelen und viele andere interessanten Critters. 2
Tag 12 Um 08.00 verlassen unsere Gäste das Schiff. Wir organisieren einen Transfer zum Flughafen oder zum Hotel. Wir fahren exakt die gleiche Route wieder zurück und beginnen den ersten Tauchtag in Ambon. Die Reise endet in der Dampier Strait. 0
  Tauchgänge insgesamt 32

SeitenanfangSeitenanfang